Aktuelle News rund um den FC Bayern

FC Bayern

Auch wer mit Fußball nichts am Hut hat, kennt den legendären und erfolgreichen Fußballverein FC Bayern München. Er ist der größte deutsche Verein und mit rd. 285.000 Mitgliedern gleichzeitig der mitgliederstärkste Sportverein der Welt. Gegründet wurde der Erfolgsclub am 27. Februar 1900. Seit der Saison 1965/66 spielt die erste Herrenmannschaft stetig in der 1. Bundesliga und geht mit 26 Meistertiteln als deutscher Rekordmeister hervor. Auch die Fußball spielenden Frauen des Vereins konnten bereits zahlreiche Meistertitel und Pokale gewinnen. Was hat dieser Verein, was andere nicht haben?

Erfolge auf nationaler Ebene

Zwischen den Fußballsaisons 1931/32 und 2015/16 gewann der FC Bayern München 26 Mal die Deutsche Fußballmeisterschaft. Zwischen 1956 und 2016 konnte 18 Mal der DFB-Pokal in die Heimat getragen werden. Beim Ligapokal war die Mannschaft zwischen 1997 und 2007 sechsmal und beim Supercup fünfmal erfolgreich. Das sogenannte Double, das zwei bedeutende Titel innerhalb kurzer Zeit bedeutet, gewann der Verein im Herrenfußball zwischen 1936 und 2016 gleich elfmal. In der Saison 2012/13 schaffte der deutsche Fußballmeister als erster deutscher Verein sogar den Triple aus Meisterschaft, Pokal und Europacup.

Erfolge auf internationaler Ebene

FC Bayern Erfolge

Auch die internationale Bilanz des FC Bayern München kann sich sehen lassen. Gleich fünfmal holte die Mannschaft den Europapokal der Landesmeister/UEFA Champions League, und zwar zwischen 1973 und 1976 dreimal in Folge, 2000/01 und 2012/13. 1966/67 gelang es, den Europapokal der Pokalsieger zu holen. 1995/96 ging der UEFA-Pokal aus der UEFA Europa League ebenfalls nach Bayern und 2013 landete der UEFA Super Cup ebenfalls in Deutschlands Süden. Der Weltpokal gelang gleich zweimal: 1976 und 2001, sowie die FIFA-Klub-Weltmeisterschaft im Jahr 2013.

Die Allianz Arena, das Heimstadion des FC Bayern

Das erste Fußballspiel in der Vereinsgeschichte des FC Bayern München fand auf dem städtischen Spielplatz an der Schyrenstraße in München statt. Damals verlor der Verein mit 5:2 Toren. Seitdem hat sich viel geändert. Ab 1972 war die heimische Spielstätte der Fußballelf das Olympiastadion in München. Doch es war nicht ausreichend auf den Fußball zugeschnitten und man nahm den Bau der allen bekannten Allianz Arena in Angriff, die heute Plätze für 75.000 Zuschauer bei nationalen und knapp 71.000 Plätze bei internationalen Spielen bietet. Zunächst teilte man sich die Kosten und den Nutzen der neuen Fußballarena mit dem  Verein 1860 München, der jedoch in finanzielle Nöte geriet und seinen 50 %-Anteil an den einzigen Mitgesellschafter verkaufte, sodass das Stadion nun unter alleiniger Kontrolle des FC Bayern München steht.

Die Allianz-Arena unterteilt sich in drei Ränge, wobei die Haupttribüne mit den Ein- und Ausgängen zum größten Teil aus sogenannten Business-Seats und VIP-Plätzen besteht. Die Fankurven sind jeweils hinter den Toren zu finden. Sind Heimspiele vorgesehen, leuchtet das Gebäude außen in Rot. Mehrfarbige Beleuchtungen sind zwar möglich, wurden aber auf Grund erhöhter Unfallzahlen auf der nahen Autobahn verboten. Die Arena erfüllt alle Kriterien für die mögliche Co-Ausrichtung der Europameisterschaft 2020.

Die Legenden vom FC Bayern

Die Legenden des FC Bayern

Der FC Bayern München ziert sich mit vielen bekannten Namen. Bereits eingangs wurden im derzeitigen Vorstand Uli Hoeneß und Franz Beckenbauer erwähnt, die ehemalige Spieler im Verein waren. Doch auch Kurt Landauer lange Zeit Präsident, und zwar von 1913 – 1914, 1919 – 1921, 1922 – 1933 und 1947 – 1951. Bekannteste Trainer waren Udo Lattek (3/1970 – 1/1975 und 7/1983 – 6/1987), Jupp Heynckes (7/1987 – 10/1991, 4 – 6/2009), Franz Beckenbauer (1 – 6/1994, 4 – 6/1996), Giovanni Trapattoni (7/1994 – 6/1995, 7/1996 – 6/1998), Otto Rehhagel (7/1995 – 4/1996), Ottmar Hitzfeld (7/1998 – 6/2004, 2/2007 – 6/2008), Felix Magath 7/2004 – 1/2007), Jürgen Klinsmann (7/2008 – 4/2009), Pep Guardiola (7/2013 – 6/2016). Seit Juli 2016 ist der Italiener Carlo Ancelotti Trainer des Erfolgsvereins.

Als Mannschaftkapitäne tauchen ebenfalls zahlreiche legendäre Namen auf: Franz Beckenbauer, Sepp Maier, Gerd Müller, Georg Schwarzenbeck, Paul Breitner, Karl-Heinz Rummenigge, Klaus Augenthaler, Lothar Matthäus, Stefan Effenberg, Oliver Kahn, Philipp Lahm.

Weitere bekannte Namen unter der Rubrik Meiste Bundesligaeinsätze sind neben einigen bereits Obengenannten noch Bastian Schweinsteiger und Mehmet Scholl. Als ausländische Spieler wurden unter der gleichen Rubrik Franck Ribéry und Giovane Élber bekannt.

Als Weltsportler und Europas Sportler des Jahres 2014 wurde Manuel Neuer bekannt. Den Ballon d’or erhielten Gerd Müller, Franz Beckenbauer und Karl-Heinz Rummenigge.

Die Auszeichnungen und Ehrungen der Fußballlegenden ließen sich endlos und zahlreich fortführen. Zu Recht ist der FC Bayern München der erfolgreichste Verein Deutschlands, national wie international.

Bildnachweise:
Foto: Live4Soccer(L4S) / Flickr (CC BY-ND 2.0)
Foto: Reubentg / Wikipedia (CC BY-SA 3.0)
Foto: Bert Verhoeff (Anefo) / Wikipedia (CC BY-SA 3.0 NL)